Mehrgenerationen

Suchst du Räume, in denen Spiritualität, Ritual und Gebet auf natürliche Weise von Alt und Jung gelebt werden können? Möchtest du mit deinen Lieben eine zwanglose und dennoch nachhaltige Erfahrung im schamanisch-rituellen Rahmen machen? Die Mehrgenerationencamps der Kriegerschule bieten außerhalb der alltäglichen Lebensumstände einen geschützten Raum, in dem Groß und Klein sich selbst und den anderen mit viel Spaß und Tiefgang begegnen und erfahren können.

Zugehörigkeit, ein Grundbedürfnis

Einst war es Normalität, dass in der Familie, dem Clan oder dem Stamm alle Generationen zusammen lebten und Spiritualität und Rituale als tragendes und verbindendes Element gelebt wurde. Die Ältesten, die natürlicherweise immer weiter den Ahnen entgegenwachsen und die Jüngsten, die gerade erst aus der Ahnenwelt wieder eine menschliche Inkarnation gewählt haben, waren sich nah und hatten viel miteinander zu tun. Die Generation der Eltern stand mitten im Leben, und sie waren es auch, die vorrangig in der Gemeinschaft wirkten. Im Stamm gab es immer viele Tanten und Onkels, die oft anstelle der Mutter oder des Vaters wichtige Rollen für die Heranwachsenden übernahmen. Die Ältesten hatten ein wohlwollendes Auge auf das Geschehen im Stamm und standen bei Bedarf immer für ihren geschätzten Rat zur Verfügung.

Werte erkennen, Gemeinschaft erleben

Seit dem ersten Mehrgenerationencamp im Jahr 2006 haben wir die Qualität des Zusammenkommens von mehreren Generationen sehr zu schätzen gelernt. Eltern und ihre Kinder erfahren ein entspanntes Miteinander-Sein, wie es nur im Rahmen solch eines Stammes, wo es viele Tanten und Onkels, Brüder und Schwestern und auch ein paar Omas und Opas gibt, erlebbar ist.

Die mütterliche Fürsorge wird genau so wie der väterliche Schutz von allen Frauen und Männern übernommen, die Kinder kommen weder zu kurz, noch wird das Bedürfnis der Eltern nach spirituellen Erfahrungen eingeschränkt. Schamanische, matriarchale Gesellschaftsformen inspirieren diese Zusammenkünfte, an denen wir Gemeinschaft und spirituelle Familie entdecken und uns auf neue (alte) Lebensformen einlassen können.

Das sagen Teilnehmer_innen

Allen Männern möchte dafür danken, dass sie den Weg des Herzens gehen – euch zu erleben war eine tiefe Heilung für meine verletzte männliche Seite. Allen Frauen danke ich für euer Frausein, euer Teilen und eure Liebe. Und allen Kindern danke ich für das Licht und die Freude, die ihr uns und der Welt bringt.
Alexandra S.Alexandra über das Schamanische Sommercamp

Das Gemeinschaftsgefühl steckt mir noch in den Knochen, es wird eifrig zwischen beiden Schwitzhütten weitergeträumt, Lili bearbeitet die Mama, dass sie im nächsten Jahr mitkommen soll, Henri summt das Kojotenlied. Meine Anerkennung für Eure Arbeit, die Hingabe und die Herzlichkeit.

Malte über das Vater und Sohn-Camp

Die nächsten Camps

Datum Veranstaltung Kosten*
30.12.2020, 17:00–
02.01.2021, 14:00
Silvester-Auszeit
Lindenhof / Schwarzwald, Tuttlingen
€0,00 - €290,00

* Es entstehen weitere Kosten für die Übernachtung, die du vor Ort in bar begleichst. Die Höhe dieser Kosten entnimmst du der Seminarbeschreibung.
* Betrag enthält gesetzl. MwSt.