An alle Utopisten Träumerinnen und Visionäre Empfehlung

An alle Utopisten Träumerinnen und Visionäre
28 Februar
2016
Freigegeben in: Blog

Wo stehe ich gerade und was beschäftigt mich am häufigsten?

Was für ein Gefühl habe ich zu dieser Gesellschaft und wo liegt mein Fokus? Ist mein reden und Handeln in Übereinstimmung und bin ich Teil des Problems oder Teil der Lösung?
Dieser Fragekatalog könnte noch viel länger sein, doch am besten stellst Du Dir selber noch mehr kluge Fragen.

Ist das Glas halb voll oder halb leer?

Wenn ich nur eine einzige Unterscheidung bei den Menschen um mich herum bezeugen sollte so ist es die oben genannte. Ich könnte auch sagen entweder jemand ist Optimist oder eben Pessimist. Es gibt auch die Grauen dazwischen, doch auch diese haben eine Tendenz in die eine oder andere Richtung.
Sehe ich immer erst mal die Probleme, Schwierigkeiten und einen sehr schweren Weg vor mir oder denke ich an das Schöne, die Möglichkeiten und daran dass große Dinge immer mit einem Traum begannen?

Problem-Sicht

Selbst einem Utopisten und Träumer von einer guten Welt wie mir fällt es leicht, die dunkle Seite dieser Zeit zu sehen und mich in diese hinein zu begeben. Eine halbwegs vollständige Auflistung von allem Elend, aller Ungerechtigkeit, Brutalität, Gewalt, Dummheit und Gleichgültigkeit, aller Dogmen und sturen Rechthaberein allen Machtmissbrauchs und Übergriffigkeiten soll an dieser Stelle nicht abgebildet werden.
Ja, es gibt Menschen die aus den schlechten Nachrichten ihre Kraft gewinnen etwas zu tun. Ich hoffe und wünsche von ganzem Herzen, dass diese Kraft zum wohle aller Wesen eingesetzt wird und nicht das selbe unheilvolle Feuer genährt wird, welches das zur Tat schreiten verursacht hat.

Der Wusch etwas zu verändern

Seit meiner Jugend folge ich einem inneren Drang, diese Welt mitzugestalten. Zu Beginn meiner Bewegung war es der pure Wiederstand und die blanke Wut den Mächtigen und dem Kapitalismus gegenüber. Der Göttin sei Dank traf ich auf die schamanischen Sichtweisen und auf die Aussage, dass ich kein Opfer bin.
Von meinem damaligen „Dagegen“ änderte sich mein Tun zu einem „Dafür“
Als kleines anschauliches Beispiel:  Nicht gegen Plastiktüten sondern für Stofftaschen.
Ich lernte immer besser die Wut über Ungerechtigkeiten zu einer Kraft werden zu lassen, mit der ich mich für Dinge einsetzte, anstatt sie gegen etwas zu richten.

Die Kraft der Träume

Einen schamanischen Krieger „Träumer“ zu nennen ist so etwas wie eine hohe Auszeichnung. Ein guter Träumer verbindet „Spirit“ (den Traum) mit der Substanz (dem physischen Leben)
Alle spirituellen Traditionen bestätigen es schon lange und selbst die Wissenschaft ist damit durch, dass unsere Gedanken (oder auch Träume) diese Welt beeinflussen und gestalten. Alles was gedacht werden kann, kann auch Realität werden.
Mit dieser Gewissheit wächst das Gewahrsein eines erwachenden Menschen enorm. Die Verantwortung und Kraft die darin liegt was wir denken ist so groß, dass die Mächtigen dieser Erde alles dafür täten, dieses Wissen aus der Welt zu schaffen.
Und sie sind schon recht gut mit ihrer Kampagne gegen das träumen und denken. Wir treiben es den Kindern so früh und eindeutig aus, dass das der Begriff „Träumer“ ein Schimpfwort werden konnte und visionäre Gedankenausflüge bestraft werden.

Das Mindeste

Was wir als aller wenigstes tun können ist uns zumindest Gedanklich einer Welt anzunähern, wie wir sie für richtig oder zumindest besser halten. Wir sollten uns die Räume gönnen zu träumen und den Mut nehmen Utopien zu formulieren.
Formulieren beinhaltet ja schon das Zauberwort „Formen“!
Gönne dir die Zeit und den Raum zuerst deine heile Welt zu denken. Nimm dir die Zeit dich mit deinen Lieben darüber auszutauschen und die Bilder zu teilen. Lass zu dass die Räume deiner „Artgenossen“ sich mit deinen vermischen und alle Winkel einer Welt wie sie wir uns wünschen ausgeleuchtet werden und die Bilder Gestalt annehmen. Gönne Dir und den deinen eine Zeit ohne Reizüberflutung, Katastrophenmeldungen und Gewaltbildern.

Realitätsfern?

Alles hat seine Zeit und die Zeitfenster sind nicht immer für alles offen.
Eine globale Realität bzw. ein kosmisches Zeitfenster ist gerade für das was auf dieser Welt geschieht offen. Es geht nicht darum die Augen zu verschließen und so zu tun, als könnten wir uns hinlegen und im Schlaf eine bessere Welt erträumen.
Wäre jedoch das Verhältnis derer welche der Macht ihrer Gedanken und Träume bewusst sind im Gegensatz zu den anderen genau umgekehrt, ...

Ein bekanntes Gebet begleitet mich:


Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Etwas ändern

Was wir alle ohne Einfluss von außen ändern können ist die Art und Weise unseres Denkens.
Worauf wir unseren Geist ausrichten können sind die Werte, die uns wichtig sind.
Mit wem wir uns austauschen und bekräftigen können (oder auch nicht) ist unsere Wahl.
Mit was für Informationen wir unser Wesen füttern liegt ganz alleine bei uns selbst.
Welche Menschen in unserem nahen Einflussbereich sind liegt in unserer Hand.
Welche Gedanken wir in die Welt senden liegt in unserer Macht.

Licht und Schatten

Und es tanzen immer zwei Wölfe in uns. Der helle und der dunkle Wolf.
Und wir haben es in der Hand, welchen wir füttern, denn dieser wird der stärkere sein.

Think positiv!

Regenbogenherz-Kolibri

Gelesen 1500 mal Letzte Änderung am Sonntag, 28 Februar 2016 18:49

Empfehlungen

Diese Blog-Beiträge legen wir dir besonders ans Herz:

  • Rückblicke und Eindrücke zum Heiligen Kreis

    Zusammenkünfte, nicht nur für Paare. Glücklich blicken wir zurück auf unser Wochenende unter dem Motto Heiliger Kreis von Frau und Mann…
  • Schamanisieren oder einen Weg gehen

    Viele Menschen profitieren davon, schamanisch ausgerichtete Veranstaltungen zu besuchen und so für persönliches Selbstwachstum, Bewusstseinserweiterung und Heilung zu sorgen. Sie…
  • Triade

    Natur Gemeinschaft Rituale Die Kriegerschule hat sich die drei Begriffe „Natur, Gemeinschaft und Rituale“ auf die Fahnen geschrieben. Immer wieder…
  • Was mache ich mit dem Rest meines Lebens?

    Niemand muss in einer Krise sein oder in einer Sackgasse stecken, um sich diese Frage zu stellen. Es geht auch…
  • Kurz: Um was es uns geht

    Schamanisieren Unsere moderne, integrative Art zu schamanisieren, dient der persönlichen Reifung, Sinn-Findung und Potentialbefreiung. Wir begleiten die Menschen herzvoll und…
  • Rituale Rituale, von der Wiege bis zur Bahre

    In Lebenslagen, die sich mehr oder weniger als Krise, schwierige Zeit oder Herausforderung zeigen, vermögen schamanische Rituale Kraft und Lebensfreude…
  • Mach doch was Du willst!

    ... Oder: Wie schamanische Rituale gepaart mit modernem Business- und Persönlichkeitscoaching zu einem selbstbestimmten und erfüllten Leben führen können. Was…
  • Wir alle wirken auf unsere Weise, die einen laut, die anderen leise

    Leittext aus dem Newsletter Nr.2 / 2017Wir Regenbogenkrieger*innen des Friedens und der Liebe empfinden uns in erster Linie als Töchter…
  • Orgasmus beim Essen

    Gerade sitze ich am Frühstückstisch und nehme zum ersten mal, seit drei Wochen, feste Nahrung zu mir. Was sich in…
  • VerANTWORTung übernehmen

    Der neue US-Präsident bringt eine Vielzahl von Regungen hervor. Wellen von Zustimmung bis hin zu purem Entsetzen überfluten die Welt…
  • Leiterschaft

    Das amerikanische Wort Leadership steht dem Begriff Leiterschaft Pate, obwohl die amerikanische Bedeutung vor allem etwas mit Führen oder Führung…
  • Kurven-Krieger lassen sich nicht kriegen

    Eine „Jahrtausende alte“ Technik spiritueller Kriegerinnen und Krieger ist die, sich nicht kriegen zu lassen. Kriegerinnen und Krieger sind sich…
  • Elementeflirt

    Feuertanz und Elementarbeit Seit dem letzten Jahrhundert bietet die Kriegerschule (damals noch nicht unter diesem Namen) Feuertänze und die Initiation…
  • Aufmerksamkeit

    Die Anwendung In unseren Kreisen des Teilens und bei den Coachingsitzungen kommt es darauf an, die Energie zu erhöhen und…
  • An alle Utopisten Träumerinnen und Visionäre

    Wo stehe ich gerade und was beschäftigt mich am häufigsten? Was für ein Gefühl habe ich zu dieser Gesellschaft und…
  • Der Krieger, seine Feinde und der Weg des Herzens

    Vier Feinde und Attribute auf dem Weg des Erwachsens   - Ist dein Leben durch Furcht bestimmt? -  Denkst du, du…
  • Krieg durch Rechthaben

    Das Jahr 2016 beginnt mit einer sehr erhitzten Stimmung. Es ist wirklich was los in dieser Welt und wir sind…
  • Bewegte Jahres - Intensiv - Gruppen

    Die Geschichte der Jahresintensivgruppen Die bewegte und bewegende Geschichte der Intensivgruppen wird weiter geschrieben und es öffnen sich von Jahr…
  • Gedanken zur Assistenz

    Es geht um die Anderen Assistieren ist ein Bestandteil des Programms der Intensivgruppen.Wer von den TeinehmerInnen möchte, kann die Gelegenheit…
  • Laboratorium für gemeinschaftliches Leben

    Fünf Jahre Erfahrung Seit 2010 bietet die Kriegerschule nun schon das „Schamanische Sommercamp“ an.Damals nannten wir diese Zusammenkunft „Mehrgenerationen-Camp“ um…
  • Lehrerpflanzen

    Räume betreten Wir sprechen von Lehrerpflanzen, wenn diese uns beim Gebrauch in andere Bewusstseinszustände bringen (können).Schamanen aus aller Welt haben…
  • Erinnerung an ein archaisches Ritual

    Erinnerungen Es ist ein Freitagabend im November 2015. 16 Männer sitzen in einem 9 Meter Tipi am Feuer. Der heilige…
  • Wie kommt das Coaching zur Kriegerschule?

    Zwei sich ergänzende Wege Rituale und Coaching vereinen sich zu einer effektiven Methode zu Selbstwachstum. Für ein erfülltes Leben voller…
  • Hochzeitsritual

    Bekräftigende Partnerschaften Anfragen, ob wir auch Hochzeitsrituale durchführen, nehmen wir mit großer Freude an. Ein großes Anliegen unserer Arbeiten und…
  • Elementare Erfahrungen als Sohn der Erde

    Wie geht das? Was ist es, was Männer suchen, wenn sie zu den Söhnen der Erde Zusammenkünften kommen? Was ist…
  • Kommunikation

    Kommunikation Kommunikation hatte ich mir bei der Gründung des Vereins Lebensweise e.V. auf die Fahnen geschrieben. Kommunikation füllt bei Wikipedia…
  • Zeitgeist Achtsam für das Weibliche

    Brüder im Keis Das Zeitgeisttreffen der Bruderschaft Ende April 2015 brachte erahnte aber auch erstaunliche Erkenntnisse. Der gesammelte Zeitgeist jedes…
  • Erinnerung

    Eine Inspiration geboren aus der Gebärmutter von Mutter Erde, der Schwitzhütte. Was ist Erinnerung? Was geschieht, wenn wir uns erinnern?…
  • Kriegerschule 2015

    „Das einzige was sicher ist, ist die Veränderung“ Mit wem hast Du es hier zu tun?
  • Assistieren

    Was ist Assistieren? Seit mehreren Jahren arbeiten wir mit freiwilligen Assistenten. Es sind in aller Regel Menschen, die an den…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden