Gedanken zur Zuwanderung und so ...

Gedanken zur Zuwanderung und so ...
19 September
2015
Freigegeben in: Blog

Nun bekommen wir Angst

Angst vor wem oder was?
Vor den Moslem?
Vor Kriminalität?
Angst davor, zu teilen?
Dass es unbequemer werden könnte?

Angst

Angst davor, dass die Wellen des Steins, den der Kapitalismus ins Meer der Menschlichkeit geworfen hat, nun mit Macht zurück schlagen.

Hey Du Bürger, lass Dich nicht in den Krieg verführen.
Suche den Weg mit den Mitteln, die Dir in diesem Land zur Verfügung stehen.

Ursache

Frage Dich, warum es so weit kommen konnte und wie ignorant es wohl war, diese Bewegung nicht zu erwarten.
Die von den wirklich Mächtigen gewollte und zutiefst ungerechte Verteilung des Wohlstandes auf dieser Welt liegt dem allem zu Grunde. Darum kommen all die Menschen zu uns.

Wie konnte das geschehen?

Wie kam es dazu, dass wir eine Regierung haben welche Wahrheit verschweigt, zu tiefst kapitalistisch agiert, Krieg fördert und mit vielerlei Maß misst?
Unser Land hat solide demokratische Grundbedingungen. Würde das Volk sie nutzen, hätte es die Macht.
Oder sollte ich mich vielleicht noch mehr davor fürchten, dass das Volk seine Macht erkennt?

Wen würdest Du denn heute wählen, wenn Wahl währe?
Welche Aussagen erzeugen eine Resonanz in Dir?

Die Zeiten des Wandels auf Mutter Erde zeigen sich nun eben nicht mehr nur außerhalb unseres wohl behüteten Wohlstandsstaates, sie werden nun vor unserer Tür sichtbar und spürbar. Diese Realität drängt sich aus dem Fernsehgerät heraus, wir werden sie immer mehr spüren, riechen, sehen, hören, ...

Ach ja, die Angst nochmal

Sie muss ausgesprochen werden dürfen, und zwar von allen Seiten und Lagern.
Die Angst der „Rechten“ und die Angst der „Linken“
Die Angst der Asylbewerber.
Die Angst der Religiösen und der Mütter, Väter und die Angst der Rentner.
Die Angst der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer.
Das Aussprechen aller Ängste von Allen sollte einen Raum bekommen.

Das Mitgefühl (nicht zu verwechseln mit Mitleid) für alle oben genannten ist grundwichtig. Wir müssen die Ängste anerkennen, auch wenn es nicht unsere eigenen sind.

Und nun?

...
heute gehen wir in den Schoß von Mutter Erde, in die Schwitzhütte., reinigen uns und beten.
Bitten um Beistand und darum, unseren Weg mit Herz in aller Konsequenz gehen zu können, das Beste geben zu können und den Teil beitragen zu können, der uns zugedacht ist.

Für alle Verwandten

Gelesen 2926 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Februar 2018 22:07

Empfehlungen

Diese Blog-Beiträge legen wir dir besonders ans Herz:

  • Kurvenkrieger

    Kurvenkrieger lassen sich nicht kriegen Leittext von NewsletterJanuar 2019 Wie leicht lässt du dich von Umständen oder Botschaften kriegen? Wie…
  • Rückblicke und Eindrücke zum Heiligen Kreis

    Zusammenkünfte, nicht nur für Paare. Glücklich blicken wir zurück auf unser Wochenende unter dem Motto Heiliger Kreis von Frau und Mann…
  • Schamanisieren oder einen Weg gehen

    Viele Menschen profitieren davon, schamanisch ausgerichtete Veranstaltungen zu besuchen und so für persönliches Selbstwachstum, Bewusstseinserweiterung und Heilung zu sorgen. Sie…
  • Triade

    Natur Gemeinschaft Rituale Die Kriegerschule hat sich die drei Begriffe „Natur, Gemeinschaft und Rituale“ auf die Fahnen geschrieben. Immer wieder…
  • Was mache ich mit dem Rest meines Lebens?

    Niemand muss in einer Krise sein oder in einer Sackgasse stecken, um sich diese Frage zu stellen. Es geht auch…
  • Kurz: Um was es uns geht

    Schamanisieren Unsere moderne, integrative Art zu schamanisieren, dient der persönlichen Reifung, Sinn-Findung und Potentialbefreiung. Wir begleiten die Menschen herzvoll und…
  • Rituale Rituale, von der Wiege bis zur Bahre

    In Lebenslagen, die sich mehr oder weniger als Krise, schwierige Zeit oder Herausforderung zeigen, vermögen schamanische Rituale Kraft und Lebensfreude…
  • Mach doch was Du willst!

    ... Oder: Wie schamanische Rituale gepaart mit modernem Business- und Persönlichkeitscoaching zu einem selbstbestimmten und erfüllten Leben führen können. Was…
  • Wir alle wirken auf unsere Weise, die einen laut, die anderen leise

    Leittext aus dem Newsletter Nr.2 / 2017Wir Regenbogenkrieger*innen des Friedens und der Liebe empfinden uns in erster Linie als Töchter…
  • Orgasmus beim Essen

    Gerade sitze ich am Frühstückstisch und nehme zum ersten mal, seit drei Wochen, feste Nahrung zu mir. Was sich in…
  • VerANTWORTung übernehmen

    Der neue US-Präsident bringt eine Vielzahl von Regungen hervor. Wellen von Zustimmung bis hin zu purem Entsetzen überfluten die Welt…
  • Leiterschaft

    Das amerikanische Wort Leadership steht dem Begriff Leiterschaft Pate, obwohl die amerikanische Bedeutung vor allem etwas mit Führen oder Führung…
  • Kurven-Krieger lassen sich nicht kriegen

    Eine „Jahrtausende alte“ Technik spiritueller Kriegerinnen und Krieger ist die, sich nicht kriegen zu lassen. Kriegerinnen und Krieger sind sich…
  • Elementeflirt

    Feuertanz und Elementarbeit Seit dem letzten Jahrhundert bietet die Kriegerschule (damals noch nicht unter diesem Namen) Feuertänze und die Initiation…
  • Aufmerksamkeit

    Die Anwendung In unseren Kreisen des Teilens und bei den Coachingsitzungen kommt es darauf an, die Energie zu erhöhen und…
  • An alle Utopisten Träumerinnen und Visionäre

    Wo stehe ich gerade und was beschäftigt mich am häufigsten? Was für ein Gefühl habe ich zu dieser Gesellschaft und…
  • Der Krieger, seine Feinde und der Weg des Herzens

    Vier Feinde und Attribute auf dem Weg des Erwachsens   - Ist dein Leben durch Furcht bestimmt? -  Denkst du, du…
  • Krieg durch Rechthaben

    Das Jahr 2016 beginnt mit einer sehr erhitzten Stimmung. Es ist wirklich was los in dieser Welt und wir sind…
  • Bewegte Jahres - Intensiv - Gruppen

    Die Geschichte der Jahresintensivgruppen Die bewegte und bewegende Geschichte der Intensivgruppen wird weiter geschrieben und es öffnen sich von Jahr…
  • Gedanken zur Assistenz

    Es geht um die Anderen Assistieren ist ein Bestandteil des Programms der Intensivgruppen.Wer von den TeinehmerInnen möchte, kann die Gelegenheit…
  • Laboratorium für gemeinschaftliches Leben

    Fünf Jahre Erfahrung Seit 2010 bietet die Kriegerschule nun schon das „Schamanische Sommercamp“ an.Damals nannten wir diese Zusammenkunft „Mehrgenerationen-Camp“ um…
  • Lehrerpflanzen

    Räume betreten Wir sprechen von Lehrerpflanzen, wenn diese uns beim Gebrauch in andere Bewusstseinszustände bringen (können).Schamanen aus aller Welt haben…
  • Erinnerung an ein archaisches Ritual

    Erinnerungen Es ist ein Freitagabend im November 2015. 16 Männer sitzen in einem 9 Meter Tipi am Feuer. Der heilige…
  • Wie kommt das Coaching zur Kriegerschule?

    Zwei sich ergänzende Wege Rituale und Coaching vereinen sich zu einer effektiven Methode zu Selbstwachstum. Für ein erfülltes Leben voller…
  • Hochzeitsritual

    Bekräftigende Partnerschaften Anfragen, ob wir auch Hochzeitsrituale durchführen, nehmen wir mit großer Freude an. Ein großes Anliegen unserer Arbeiten und…
  • Elementare Erfahrungen als Sohn der Erde

    Wie geht das? Was ist es, was Männer suchen, wenn sie zu den Söhnen der Erde Zusammenkünften kommen? Was ist…
  • Kommunikation

    Kommunikation Kommunikation hatte ich mir bei der Gründung des Vereins Lebensweise e.V. auf die Fahnen geschrieben. Kommunikation füllt bei Wikipedia…
  • Zeitgeist Achtsam für das Weibliche

    Brüder im Keis Das Zeitgeisttreffen der Bruderschaft Ende April 2015 brachte erahnte aber auch erstaunliche Erkenntnisse. Der gesammelte Zeitgeist jedes…
  • Erinnerung

    Eine Inspiration geboren aus der Gebärmutter von Mutter Erde, der Schwitzhütte. Was ist Erinnerung? Was geschieht, wenn wir uns erinnern?…
  • Kriegerschule 2015

    „Das einzige was sicher ist, ist die Veränderung“ Mit wem hast Du es hier zu tun?

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden