Genug gejammert Empfehlung

Genug gejammert
22 April
2013
Freigegeben in: Blog

Immer auf der Suche

Hier schreibt ein Mann, der bald 20 Jahre spirituelle Männerarbeit anbietet und nie aufgehört hat, nach seinem ureigenen Mann-Bild und dem Frieden zwischen den Geschlechtern zu suchen.

Söhne der Erde

2013 begann die Männerarbeit mit einem neuen Titel.
Söhne der Erde ist die Überschrift und nach zwei Treffen habe ich den Eindruck, dass dieser Begriff sehr viel über unseren Männer-Zeitgeist erzählen kann.

Aus der Verbundenheit geboren

Es war im Jahre 2009, als sich 16 Männer im Reinhardswald zusammen fanden, um ein Sommercamp zu kreieren, woraus dann das Mehrgenerationencamp und in diesem Jahr das schamanische Sommercamp der Kriegerschule entstanden ist.
Als wir aus der Gebärmutter Schwitzhütte, mit einer „Käseschmiere“ aus Wasser und Erde  bedeckt und mit dem Herzschlag der großen Mutter verbunden hervor krochen, entstand  der Name „Söhne der Erde“ auf vollkommen natürlichem Wege. Die Worte kamen so stimmig und kraftvoll hervor, dass sie unsere Herzen erfüllten und mir nie mehr aus dem Sinn gingen.

Neue Zeit

Viele sprachen Ende 2012 vom großen Übergang in die neue Zeit und was sich alles ändern würde. Channels aus allen möglichen Richtungen prophezeiten uns, wie es sein würde, was kommen wird, was die Herausforderungen und was die Geschenke dieser neuen Zeit sein würden. Wirtschaftsexperten sahen sowohl Krisen als auch Aufschwung entgegen und manch einer hat sich mit Gold, Silber und Lebensmitteln für schlechte Zeiten eingedeckt.

Wirklich Neues?

Ich stelle in der Männerarbeit tatsächlich Neues fest. Die Themen sind vielleicht auf den ersten Blick noch sehr ähnlich und viele Männer kommen zur Kriegerschule, um Problemen zu begegnen oder Lösungen für schwierige Lebensphasen zu finden. Viele kommen um Kraft zu tanken und ihre Männlichkeit zu stärken. Sie sind Suchende auf dem Weg zu neuer Männlichkeit.

Der Mann in der Krise, ein Spruch mit Bart!

In den letzten Jahren wurde ich zu einigen Talksendungen eingeladen und meine Arbeit wurde von verschiedenen TV Teams dokumentiert. Immer war „der Mann in der Krise“ das Thema. Wissenschaftlich, emotional, Gender-forschend und viel zu oft aus einer Opferhaltung heraus wurde das Mannsein beleuchtet und über die ach so schlimme Lage der Männer diskutiert. Die Diskussionen waren meist trennender Natur und von der Schuldfrage geprägt.
Mir reicht´s, uns geht es viel zu gut, um zu jammern.

Gleichberechtigung

Ja - die Emanzipationswelle hat uns Männern zu schaffen gemacht
Ja - viele Frauen haben sich gewehrt und sind nun gleichberechtigt
Ja - das Pendel hat oft zu mächtig in die andere Richtung ausgeschlagen
Ja - es war an der Zeit, dass das Patriarchat aufgemischt wird
Ja - manche Männer haben darunter gelitten
Ja - zu viele Patriarchen haben den Knall noch immer nicht gehört
Ja - ...

Schluss mit dem Gejammer!

Nun ist es aber auch mal wieder gut mit dem Gejammer und der unsäglichen Gründesucherei, warum Mann nicht in seine Kraft kommt, nicht sein Leben lebt und unter der Weiblichkeit leidet.
Männer, das Patriarchat hat das Ehren der weiblich göttlichen Kraft im Laufe der letzten Jahrtausende fasst bis in die komplette Vergessenheit hinein vernichtet. Und hier geht es NICHT um Schuld, denn die komplette, sich zivilisierende Menschheit, Männer und Frauen, haben es dazu kommen lassen.
Es war ein Irrweg und so langsam erkennt die sich immer noch weiter zivilisierende Menschheit, dass sich etwas ändert.

Das Ende des „Zu-Kurz-Kommen´s“

Mann, ich anerkenne Deinen Schmerz, ob er von Frauen hervorgebracht wird oder von einem nicht vorhandenen Vater, vom Pfarrer oder von den Mitschülern. Ja, es gibt den Schmerz und es gibt Ungerechtigkeit.
Und es geht uns gut.
Sehr sehr gut.
So gut, dass wir unter den starken Frauen leiden können. Es geht uns so gut, dass wir die Nuancen von Un-Gleichberechtigung hernehmen können, um nicht unseren Mann zu stehen und als armes Würstchen unter der Weiblichkeit sprich den Frauen zu leiden.

Zellerinnerung

Die sich zivilisierende Männerwelt ist es einfach nicht mehr gewohnt, der Göttin zu dienen.
Und wenn die Göttin es (zugegebener Maßen oft ungeübt und holperig) einfordert, dann heulen wir jämmerlich.
Wir saßen lange Zeit am Hebel und an der Macht und das sitzt noch in unseren Zellen. Die meisten unserer Väter und Vorväter haben als Patriarchen gelebt und hatten nicht die Gelegenheit, daran zu rütteln, geschweige denn die Frauen.
Doch noch viel tiefer in unseren Zellen sitzt die Erinnerung an unseren Ursprung. Daran, dass alles aus der Frau geboren wird, alles!
Die Erinnerung, dass dieser Planet eine Frau ist, die vom Mann, Großvater Sonne befruchtet wird und so alles Leben hervor bringt.
Es ist einfach so, dass Mann oder Frau 9 Monate im Mutterleib geborgen und genährt heran wächst und die ersten Jahre von der Mutter behütet und geliebt wird.
Mutter Erde liebt uns alle als ihre Kinder.

Vertrauen

Männer, habt Vertrauen und hört auf zu dominieren oder über Dominanz zu klagen.
Redet mit Männern über Euren Schmerz und hört auf, mit den Frauen zu streiten.
Tauscht Rechthaberei in Mitgefühl und Ohnmacht in Hingabe.
Hört auf die Frauen verstehen zu wollen und liebt sie einfach, wie sie sind.

Wer ein Bisschen mehr gibt als er sollte, erzeugt Reichtum.
Wer ein Bisschen weniger gibt, ...

Geben

Wenn in einer Beziehung der Mann dafür sorgt, dass es der Frau gut geht und die Frau dafür sorgt, dass es dem Mann gut geht, sind beide bestens bedient.Ein Lied für Männer
Es gilt die Kunst zu erlernen, dem Partner und der Partnerin zu vermitteln, was für das optimale Wohlbefinden gebraucht wird und was dem entgegen wirkt.

 

Hey Göttin
Hey Frau
ich bitte um Deinen Segen

Regenbogenherz Kolibri

 Ähnliche Themen

 

Gelesen 2884 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 27 April 2017 08:24

Empfehlungen

Diese Blog-Beiträge legen wir dir besonders ans Herz:

  • Wir alle wirken auf unsere Weise, die einen laut, die anderen leise

    Leittext aus dem Newsletter Nr.2 / 2017Wir Regenbogenkrieger*innen des Friedens und der Liebe empfinden uns in erster Linie als Töchter…
  • Europa, was machen wir nun mit dir?

    Wir Regenbogenkrieger*innen des Friedens und der Liebe empfinden uns in erster Linie als Töchter und Söhne der Erde. Wozu sollten…
  • Orgasmus beim Essen

    Gerade sitze ich am Frühstückstisch und nehme zum ersten mal, seit drei Wochen, feste Nahrung zu mir. Was sich in…
  • VerANTWORTung übernehmen

    Der neue US-Präsident bringt eine Vielzahl von Regungen hervor. Wellen von Zustimmung bis hin zu purem Entsetzen überfluten die Welt…
  • Leiterschaft

    Das amerikanische Wort Leadership steht dem Begriff Leiterschaft Pate, obwohl die amerikanische Bedeutung vor allem etwas mit Führen oder Führung…
  • Alle Jahre wieder 2016 / 2017 die gesammelten Beiträge

    Alle Jahre wieder 2016 / 2017 die gesammelten Beiträge Hier sind alle 9 Beiträge, welche die geweihten Nächte, die Rauhnächte…
  • Schamanisieren oder einen Weg gehen

    Viele Menschen profitieren davon, schamanisch ausgerichtete Veranstaltungen zu besuchen und so für persönliches Selbstwachstum, Bewusstseinserweiterung und Heilung zu sorgen. Sie…
  • Mach doch was Du willst!

    ... Oder: Wie schamanische Rituale gepaart mit modernem Business- und Persönlichkeitscoaching zu einem selbstbestimmten und erfüllten Leben führen können. Was…
  • Kurven-Krieger lassen sich nicht kriegen

    Eine „Jahrtausende alte“ Technik spiritueller Kriegerinnen und Krieger ist die, sich nicht kriegen zu lassen. Kriegerinnen und Krieger sind sich…
  • Von Haltung und Vorräten

    Nun wurde auch auf höchster Bundesebene erkannt und bekannt gegeben, dass die deutschen Bürger selbstverantwortlich sein dürfen, ja sogar sein…
  • Was mache ich mit dem Rest meines Lebens?

    Niemand muss in einer Krise sein oder in einer Sackgasse stecken, um sich diese Frage zu stellen. Es geht auch…
  • Elementeflirt

    Feuertanz und Elementarbeit Seit dem letzten Jahrhundert bietet die Kriegerschule (damals noch nicht unter diesem Namen) Feuertänze und die Initiation…
  • Aufmerksamkeit

    Die Anwendung In unseren Kreisen des Teilens und bei den Coachingsitzungen kommt es darauf an, die Energie zu erhöhen und…
  • An alle Utopisten Träumerinnen und Visionäre

    Wo stehe ich gerade und was beschäftigt mich am häufigsten? Was für ein Gefühl habe ich zu dieser Gesellschaft und…
  • Der Krieger, seine Feinde und der Weg des Herzens

    Frei nach Carlos Castaneda Ein Krieger hat auf dem Pfad des Wissens vier Feinde, die er überwinden muss, um voranschreiten…
  • Krieg durch Rechthaben

    Das Jahr 2016 beginnt mit einer sehr erhitzten Stimmung. Es ist wirklich was los in dieser Welt und wir sind…
  • Bewegte Jahres - Intensiv - Gruppen

    Die Geschichte der Jahresintensivgruppen Die bewegte und bewegende Geschichte der Intensivgruppen wird weiter geschrieben und es öffnen sich von Jahr…
  • Erster Erlebnisabend

    Coaching im Fotostudio Am Donnerstag 3. Dezember empfing Eberhard Schuy in seinem Fotostudio in Köln Jack Silver zum Erlebnisabend „Heute…
  • Gedanken zur Assistenz

    Es geht um die Anderen Assistieren ist ein Bestandteil des Programms der Intensivgruppen.Wer von den TeinehmerInnen möchte, kann die Gelegenheit…
  • Laboratorium für gemeinschaftliches Leben

    Fünf Jahre Erfahrung Seit 2010 bietet die Kriegerschule nun schon das „Schamanische Sommercamp“ an.Damals nannten wir diese Zusammenkunft „Mehrgenerationen-Camp“ um…
  • Lehrerpflanzen

    Räume betreten Wir sprechen von Lehrerpflanzen, wenn diese uns beim Gebrauch in andere Bewusstseinszustände bringen (können).Schamanen aus aller Welt haben…
  • Erinnerung an ein archaisches Ritual

    Erinnerungen Es ist ein Freitagabend im November 2015. 16 Männer sitzen in einem 9 Meter Tipi am Feuer. Der heilige…
  • Wie kommt das Coaching zur Kriegerschule?

    Zwei sich ergänzende Wege Rituale und Coaching vereinen sich zu einer effektiven Methode zu Selbstwachstum. Für ein erfülltes Leben voller…
  • Hochzeitsritual

    Bekräftigende Partnerschaften Anfragen, ob wir auch Hochzeitsrituale durchführen, nehmen wir mit großer Freude an. Ein großes Anliegen unserer Arbeiten und…
  • Elementare Erfahrungen als Sohn der Erde

    Wie geht das? Was ist es, was Männer suchen, wenn sie zu den Söhnen der Erde Zusammenkünften kommen? Was ist…
  • Weiblich? Männlich?

    Der heilige Kreis Der heilige Kreis von Frau und Mann, eine Zusammenkunft nicht nur für Paare. Glücklich blicken wir ein…
  • Kommunikation

    Kommunikation Kommunikation hatte ich mir bei der Gründung des Vereins Lebensweise e.V. auf die Fahnen geschrieben. Kommunikation füllt bei Wikipedia…
  • Zeitgeist Achtsam für das Weibliche

    Brüder im Keis Das Zeitgeisttreffen der Bruderschaft Ende April 2015 brachte erahnte aber auch erstaunliche Erkenntnisse. Der gesammelte Zeitgeist jedes…
  • Erinnerung

    Eine Inspiration geboren aus der Gebärmutter von Mutter Erde, der Schwitzhütte. Was ist Erinnerung? Was geschieht, wenn wir uns erinnern?…
  • Kriegerschule 2015

    „Das einzige was sicher ist, ist die Veränderung“ Mit wem hast Du es hier zu tun?