Silver Training Coaching-Ausbildung

Silver Training Coaching-Ausbildung

Business · Persönlichkeit · Führung · Beziehung

Die Arbeit von "Silver Training" ist getragen von der Überzeugung, dass in jedem Menschen ein besonderer Schatz verborgen liegt: ein einzigartiges Potenzial mit speziellen Talenten und Veranlagungen. Hierfür gibt es auch einen entsprechenden Platz, den passenden Beruf oder Arbeitsplatz oder einfach die richtige Aufgabe in dieser Welt.

Coaching ist die Haltung, die dies im Menschen hervorbringt. Ob du selbst als Coach arbeiten möchtest, Coaching in dein bestehendes Business einbringen willst, eine verantwortliche Position inne hast oder deiner Familie dienen möchtest – die Haltung eines Coachs ist immer eine Bereicherung und Bekräftigung für die beteiligten Menschen.

Hierfür sind wir da

Silver Training und die Kriegerschule sind geprägt von einer freigeistigen, authentischen und liebevollen Art, Menschen zu begleiten. Die Ausbildung "Befähigung zum Coach" beinhaltet die Befreiung des Geistes von Konzepten, und sie bildet die Teilnehmer zu tiefem Mitgefühl und Empathie aus. Wir sind einzig dem Menschen und dessen Befreiung verpflichtet und bewegen uns in neuen Feldern der intuitiv empathischen Persönlichkeitsentwicklung.

Wir nehmen uns die Freiheit aus dem Moment heraus, aktuell und ohne Konzepte zu arbeiten und bekräftigen die Teilnehmer der Ausbildung dies ebenfalls zu tun. Silver Training und die Kriegerschule dienen dem Zeitgeist im Gewahrsein, dass uns seit Beginn dieses Jahrtausends vollkommen neue Ressourcen zur Entwicklung und Entfaltung des Menschseins zur Verfügung stehen als zuvor. Das Privileg, sich in den reichen Ländern dieser Erde mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen zu können, ist uns eine Verpflichtung.

Hierfür sind wir nicht da

Silver Training und die Kriegerschule gehören weder einem Verband an noch werden wir in irgendeiner Weise ein von dritten ausgestelltes Zertifikat oder eine Berechtigung für unsere Arbeit vorlegen oder ausstellen. Es gibt keine offizielle Stelle, die uns ein Gütesiegel verliehen hat, und wir möchten uns auch nicht mit seitenlangen Belegen über Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen schmücken. Wir benutzen weder ein ® noch ein © und wir sind keiner renommierten Schule oder Ausbildungsstätte angeschlossen. Wir sind in keiner Vereinigung und unterliegen somit auch keiner Kontrolle.

Rituale & Coaching

Für diese Arbeit nutzen wir die langjährigen Erfahrungen aus den schamanischen Arbeiten und Erkenntnisse aus modernen Coachingtechniken. Wir setzen beim ureigenen Talent der Menschen an und forschen unnachgiebig nach dem Potenzial und den natürlichen Fähigkeiten des Einzelnen. Jeder ist einzigartig. Jeder hat seine individuellen Talente.

Der Krieger beschreitet seinen ureigenen Weg des Selbstwachstums. Die große Absicht seines Daseins ergründend geht er unermüdlich für die Erweiterung seiner Grenzen. Es strebt danach, sein ganzes Potenzial zur Entfaltung zu bringen, sich seinem Leben voll hinzugeben und der Gemeinschaft zu verschenken. Er kennt seine Ziele und verpflichtet sich, diese mit Spaß und Begeisterung zu verfolgen. Ein Krieger kämpft für das Leben und er lebt ein Leben, das er liebt.

(Jack Silver 2003)

Das Wesen Mensch schneiden wir hierbei nicht in thematische Scheiben. Ob Beziehung, Freundschaft, Beruf, Familie, Business – alles hängt zusammen und das Eine beeinflusst das Andere. So kann ein Coaching zum Thema Beziehung unversehens in den Businessbereich schwenken oder umgekehrt.

Hier erfährst du mehr darüber, wie das Coaching zur Kriegerschule kam

Neugier

Die Technik des Coachings ist vorranging eine bestimmte Form von Interview, das mit großer Neugier geführt wird. Bei diesen Interviews achten wir auf die Körpersprache und dort im Besonderen auf die Augen. Das Leuchten der Augen offenbart das Feuer der Seele. Das Feuer der Seele lässt den roten Faden erkennen, an dem wir uns entlang arbeiten.

Sehr oft wird hierbei dem Klienten eine Aussage entlockt, die ihn selbst überrascht und bei der das Leuchten und die Lebendigkeit seines ganzen Wesens zutage tritt. Dies sind die Momente der Aktualisierung des Selbst, wo sich verborgene Eigenschaften zeigen und ins Leben drängen.

Im Kindesalter waren diese Eigenschaften meistens noch leicht zu erkennen, und sie konnten im Spiel gelebt und geübt werden. Erwachsene Menschen neigen dazu, ihre Talente aus verschiedenen Gründen zu vergessen, oder sie führen ein Leben, in dem sie völlig andere Fähigkeiten brauchen, die sie sich oftmals sehr hart antrainieren müssen.

Natürliche Kompetenz

Das Coaching dient dazu, diese natürlichen Kompetenzen anzuerkennen bzw. wiederzuentdecken. Jede Qualität, jedes Talent und jede Gabe wird von dieser Welt gebraucht und ist willkommen. Oft verstecken sich die Gaben hinter einer hartnäckigen Verneinung oder einem Leben, was völlig konträr gelebt wird. Die Wiederentdeckung dieser nicht gelebten Möglichkeiten kann im Moment schockieren oder auch sehr traurig machen. In herzvoller Art und tiefer Verbundenheit zu den Klienten werden diese Zustände anerkannt.

Vision

Ein Antrieb zu dieser Arbeit ist die Vision einer Gesellschaft, in der es selbstverständlich ist, dass die Menschen einander respektvoll begegnen und sich in ihrem Potenzial sehen und bekräftigen. Männer und Frauen stehen in ihrer Natürlichkeit und die Kinder werden unterstützt, ihr wahres Talent zu (er)leben. Die Menschen verfeinern sich, werden wacher, sensibler und erhöhen ihre Wahrnehmung. Stück für Stück vertrauen sich die Menschen selbst immer mehr und folgen ihrer Intuition und der inneren Bestimmerkraft. Sie erkennen das Wesentliche, bringen es ins Leben und entziehen den unwesentlichen, ablenkenden und längst überholten Verhaltensweisen die Nahrung.

Fragen? Melde dich bei uns!


Coaching-Ausbildung

"Befähigung zum Coach" – ein 2-Jahres-Programm*  in 4 Schritten

Durch dieses Ausbildungsprogramm werden die Teilnehmer befähigt, professionell als Coach zu arbeiten.

Die Ausbildung besteht größtenteils aus Praxis-Anteilen: dem Praktizieren des Coachings. Informationen zum Hintergrund der Herangehensweise von Silver Training werden im Rahmen von tatsächlichen und realen Coaching-Sessions weiter gegeben. Jack Silver lässt sich während dieser Ausbildung tief in die Karten sehen und teilt seine langjährige Erfahrung als Persönlichkeitstrainer. Die Coachinggespräche mit Jack sind erheiternd und mit einem klaren „Ja" zum Leben verbunden. Sie können befreiend und gleichzeitig fordernd sein, unbequem und erleichternd, sie können beruhigen und aufwühlen.

Der Hintergrund von 25 Jahren schamanischer Arbeit fließt in die Coachingprozesse ein und ermöglicht außergewöhnliche Sichtweisen der Dinge. Wissen entsteht in der tatsächlichen Arbeit mit den Menschen und aus der reellen Erfahrung heraus. Konzepte werden immer wieder auf Aktualität geprüft – und danach meist über Bord geworfen, so dass die Arbeit wirklich im Moment stattfinden kann. Silver Training ist weniger ein erlernbares Coaching-Konzept als vielmehr eine Ausbildung zur Wahrhaftigkeit. Es ist ein Weg zu bedingungsloser Liebe und Hingabe an das Leben und die Menschen.

(* Die Dauer der Ausbildung verlängert sich entsprechend, wenn die 4 Schritte nicht aufeinander folgend gebucht werden)

Wir bilden Menschen aus,

  • die gerne anderen dienen
  • die bestrebt sind, das Potenzial des Gegenübers zu befreien
  • die Mut zu ehrlichem Feedback haben (in beide Richtungen)
  • die sich selbst bewusst zu klaren Bestimmern ihres eigenen Lebens entwickeln
  • die sich trauen, auch ein unangenehmer Spiegel zu sein
  • für die Humor eine wichtige Rolle im Leben spielt
  • die bereit sind, ihre Meinungen und Moralvorstellungen außen vor zu lassen
  • die willens sind, ihre Konzepte immer und immer wieder auszulöschen
  • die bereit sind, sich ganz zu zeigen und ihr eigenes Leben auf den Prüfstand zu stellen
  • die bereit sind, sich selbst gegenüber eine Verpflichtung einzugehen
  • die rücksichtslos ehrlich zu sich selbst und den Klienten sein können

Unsere Herangehensweise

  • Herzvoll: Das Coaching basiert auf der herzlichen und tiefen Verbindung zwischen Klient und Coach.
  • Aktuell: In intensiven Interviews folgt das Gespräch der Lebendigkeit des Klienten, Konzepte werden entlarvt und auf Aktualität geprüft.
  • Neugier: Das Coaching basiert auf einer unvoreingenommenen Neugier.
  • Feedback: Das Feedback ist frei von Meinungen und Moral, frei von richtig oder falsch, frei von gut und böse.
  • Aufregung: Dort, wo das Leuchten und die Angst sich zur inspirierenden Aufregung vereinen, zeigt sich die Lebendigkeit der Seele. So ergibt sich die Richtung, welcher das Coaching beharrlich folgt.
  • Szenario: Ist das Leuchten des Klienten entdeckt, werden Szenarien vorgeschlagen, nähren diese Vorschläge die Lebendigkeit des Klienten, werden daraus konkrete Aufgabenstellungen entwickelt.
  • Spaß: Was bei allen Trainings und Einzelarbeiten besonders Ernst genommen wird, ist der Spaß. Humor gehört mit zu den prägendsten Eigenschaften des Silver Trainings.
  • Anerkennung: Jeder Mensch ist auf einem individuellen Weg der persönlichen Entwicklung, wir respektieren den Standort und das Befinden im Prozess der Selbstaktualisierung.
  • Bekräftigung: Von da an kann die Reise weiter gehen und es wird unnachgiebig nach dem Potenzial des Klienten gesucht. Die Dramen belächelnd forschen wir nach den verborgenen Sehnsüchten und Träumen und ermutigen, diese ins Leben zu holen.
  • Abenteuer: Ob in der Beziehung, im Beruf oder im Business, dort wo sich eine Entwicklungsmöglichkeit zeigt, ist die Veränderung nah und lauert das Abenteuer.
  • Verbindung: Im Coaching wird die Verbindung aufgebaut oder bekräftigt – Verbindung zu sich selbst und zur Welt, an die wir unsere Gaben verschenken.

Der Weg zum Coachsein

Jeder der vier Schritte besteht aus drei Einheiten. Du machst deine Erfahrungen vor allem beim Lernen in der Praxis in Gruppen-Coaching-Sitzungen; Übungsgruppen, unter Supervision und in den 14-tägigen TelCoaching-Sitzungen. In 24 Monaten befindest du dich ca. 260 Stunden in Ausbildung.

1.: Erstes Treffen

von Donnerstag 13:00 Uhr bis Sonntag 15:00 Uhr

An jedem ersten Tag dieser großen Treffen wird für alle die es wünschen rituell geschwitzt, innerlich aufgeräumt und gereinigt und eine kraftvolle Absicht herausgearbeitet.
Unsere Klienten kennen die Schwitzhütte und schätzen sie als ein reinigendes, bekräftigendes und erdendes Ritual. Wer es noch nicht kennt hat hier eine großartige Gelegenheit es auszuprobieren.
Den Rest der Zeit verbringen wir größtenteils im Gruppen-Coaching. Immer eine Person ist an der Reihe und wird von Jack Silver gecoacht. Jede dieser Sitzungen kann mehrere Stunden dauern.

Bei Folgecoachings ist die Zeit oft kürzer, es kommt eben sehr individuell darauf an, wie sich der rote Faden zeigt und wann die Sitzung tatsächlich auch zu Ende ist. Ist ein Prozess noch nicht abgeschlossen, wird in aller Regel auch nicht unterbrochen bzw. abgebrochen. Immer wieder werden die Teilnehmer zum Coach und zeigen mutig wo sie als solcher stehen. Wir erkennen auf diese Weise, wie individuell jeder Coach arbeitet und was die Vorlieben und Schwächen sind.

2.: Zweites Treffen

von Freitag 13:00 Uhr bis Sonntag 15:00 Uhr

An diesen Tagen wird vor allem geübt, geübt, geübt. Auge in Auge-Coachings, Gruppensitzungen und spezielle Übungen verfeinern immer mehr die Gabe des Coachs und offenbaren sein Wesen. Je mehr Erfahrung die Teilnehmer gewonnen haben, desto öfters werden sie auch selbst als Coach in den Gruppen fungieren. Die Befähigung zum Coach ist ein Trainingsfeld und eine Plattform, um sich zu trauen und vollen Einsatz zu zeigen.

Die Ausbildung bietet einen geschützten und wohlwollenden Raum, an dessen Tür „richtig“ und „falsch“ abgegeben werden. Hier wird erfahren, was das menschliche Leben für einen Facettenreichtum hervor bringt und wie wertvoll jedes einzelne Leben ist. Unser Mittel der Wahl bei bei der Entdeckung der Lebensdramen, die ganz sicher jeder hat, ist der Humor. Beim herzvollen Lachen über die eigenen Dramen ermöglichen wir es den anderen Teilnehmern, ihr Drama ebenfalls zu belächeln.

3.: TelCoaching

14-tägig, jeden zweiten Dienstag von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Das Werkzeug der Telefonkonferenz ermöglicht uns Kommunikation annähernd so, als würden wir in einem Raum zusammen sein. Die TelCoachings werden von Jack geleitet, es wird bei jeder Sitzung gecoacht. Auch bei einem TelCoaching werden im Laufe der Ausbildung Teilnehmer zum Leiter und Coach. Sie stellen sich dem Feedback und üben sich auf diese Weise in ihrer Profession.

Investition

Flexibel

€ 6.600 /Buchung nicht aufeinander folgender Schritte

  • Schritt 1: € 1.650
  • Schritt 2: € 1.650
  • Schritt 3: € 1.650
  • Schritt 4: € 1.650
  • flexible Buchung der Schritte

Alle Preise incl. 19% MwSt, Rechnungstellung für jeden einzelnen Schritt

Ort und Termine

Die Treffen finden im Hochschwarzwald statt:
18.-21.05.2017
14.-16.07.2017
12.-15.10.2017
26.-28.01.2018
15.-18.03.2018

Fragen? Melde dich bei uns!

Gelesen 3428 mal
Mehr in dieser Kategorie: Einzelcoaching »

Jack Silver

Jack Silver, Ritualleiter und Coach

  • Auf dem schamanischen Weg seit 1990
  • Mehrjährige Coaching-Ausbildung bei Martin Sage
  • Business & Persönlichkeits-Coach seit 2002
  • Das Silver Training (2015) verwebt Coaching mit schamanischen Sichtweisen und Ritualen

Nächste Termine

Silver Training 'Befähigung zum Coach'
26.01.2018 15:00 –
28.01.2018 15:00

Haus Alpensicht / Schwarzwald
Coachingtage
26.01.2018 15:00 –
28.01.2018 15:00

Haus Alpensicht / Schwarzwald
Silver Training 'Befähigung zum Coach
15.03.2018 17:00 –
18.03.2018 15:00

Haus Alpensicht / Schwarzwald
Coachingtage mit Schwitzhütte
15.03.2018 18:00 –
18.03.2018 15:00

Haus Alpensicht / Schwarzwald